Melde dich an, um deine freigeschalteten Inhalte nutzen zu können.

26.08.2020 08:00

Die passenden Medien für das Online-Business

Bilder, Grafiken, Musik, Videos. Wer für seine Webseite, einen Post in den sozialen Medien, einen Trailer, den eigenen Online-Kurs, das Freebie, Handouts und Werbemittel nach ergänzenden Medien sucht, weiß meistens nicht wo er beginnen sollte. In diesem Blogbeitrag erfährst Du worauf Du achten solltest und ich stelle Dir einige Anbieter vor.
Loading

(c) Eike Brodt

Selbst erstellen vs. fremde Medien

Wer auf der sicheren Seite sein möchte und die Zeit und das Händchen hat, um eigene Bilder, Musik oder Videos zu erstellen, der hat damit einen großen Vorteil, zumal die persönliche Note und die Einzigartigkeit damit gesichert sind.

In der Regel sind wir froh, wenn wir unsere Zeit mit der Erstellung des Contents verbingen können und nicht mit dem Drumherum. Fremde Medien sind oft professioneller, können dafür aber auch von allen genutzt werden und sind teilweise recht kostenintensiv. Zusätzlich gibt es einiges im Hinblick auf die Verwendung zu beachten::

Welche Fragen sollte ich klären?

  • Wie viel Geld kann ich ausgeben oder suche ich nur auf kostenfreien Plattformen?
  • Welche Qualität/Auflösung soll das Material haben (Fotos in höherer Auflösung sind oft teurer)?
  • Für welche Zwecke benötige ich es?
  • Entspricht es meiner Farbwelt, die ich im Business verwende?
  • Spiegelt das Material das wider, was ich durch mein Produkt/Dienstleistung ausdrücken möchte?
  • Werden Emotionen geweckt?
  • Muss ich den Urheber auf das Material schreiben?Falls nein, empfehle ich trotzdem die Quellen gut zu speichern, um im Zweifelsfall diese vorweisen zu können.
  • Möchte ich das Material zu kommerziellen Zwecken nutzen?
  • Wie oft wird mein Produkt verkauft (teilweise ist z. B. vorgegeben, wie oft es maximal verkauft werden darf).
  • Darf ich die Medien auch online verwenden? Wenn ja, gibt es Ausschlüsse für soziale Medien?
  • Darf ich es verändern?
  • Wenn ich ein Abo abgeschlossen habe und im Zuge dessen Mediendateien erworben habe, darf ich sie nach der Kündigung weiterverwenden?
  • Falls ich Musik erwerbe: Ist diese GEMA-frei? Ich empfehle nur GEMA-freie Musik zu nutzen.

Zusammenfassend: Es ist wichtig die eigenen Anforderungen zu kennen und dann auf die AGB und die Lizenzen zu schauen, da in europäischen Ländern Bilder, Videos und Musik urheberrechtlich geschützt sind oder für die Nutzung GEMA-Gebühren zu zahlen sind.

Auch wenn einige Plattformen, wie z.B. pixabay, kostenfreie Bilder anbieten, heißt es nicht, dass man nicht vor Klagen geschützt ist, da es sein kann, dass jemand urheberrechtlich geschützte Fotos einer dritten Person hochlädt usw.

Die folgenden Seiten habe ich nicht alle selbst getestet und kann im Einzelfall nichts zu den Inhalten sagen. Die aufgeführten Seiten sind nur Beispiele.

Für Bilder und Grafiken nutze ich Canva und depositphotos, Musik habe ich u.a. bei audiojungle und soundcloud gekauft.

Fotos:

Musik:

Tipp: Falls Du nur ein YouTube Video erstellen möchtest, kannst Du auch in der Audio-Mediathek von YouTube suchen.

Videos

Ich wünsche Dir viel Freude beim Gestalten.

Falls Du weitere Tipps rund um das Thema Online-Business haben möchtest, werde doch Teil meiner Facebookgruppe: https://www.facebook.com/groups/DurchstartenOnlineCoach